Was macht einen Tuzo aus?

kleines Kampfhuhn mit einem Standardgewicht von

 

1,3-1,5 kg beim Hahn und

 

1,0-1,2 kg bei der Henne

 

Das Gewicht ist ein Rassemerkmal. In den letzten Jahren wurde sehr viel Wert auf große, wuchtige Tiere gelegt. Einkreuzungen anderer Kampfhuhnrassen taten ihr Übriges, sodaß einige Farbschläge momentan zu groß geworden sind.

 

Der Sonderverein hat auf seiner Sommertagung 2018 beschlossen diesem Trend langsam und behutsam entgegenzuwirken.

 

Allerdings untergewichtige, zu kleine Tiere sind auch nicht das Zuchtziel.


Typ

Rassemerkmale Henne:

 

entspricht dem Hahn bis auf die geschlechtsgebundenen Unterschiede

 

Hennen zeigen eine etwas flachere Körperhaltung

 

das Gesicht ist manchmal etwas dunkler

Grobe Fehler:

- waagrechte Körperhaltung

- zu große Kehllappen

- fehlende Kehlwamme bei Alttieren

- langer spitzer Kopf

- dünner spitzer Schnabel

- zu tiefe Stellung

- nach außen gewinkelte Fersengelenke

- lose Befiederung


Augen

Zuchtziel Perlauge

Perlauge mit leicht gelben Touch, auch für Spitzentiere absolut im Rahmen

gelbliches Auge, absolut ok

dunkelgelbes Auge beim Jungtier zugelassen

orangefarbiges Auge, beim Jungtier zugelassen, beim Alttier ein Fehler


Flügelrosen

Die federfreien roten Hautareale auf den Flügeln über den Ellenbogengelenken sind ein "must-have" für jeden Tuzohahn. Aber auch die Hennen kann diese Merkmal adeln.


kleiner dreireihiger Erbsenkamm - reduzierte Kehllappen

Klick auf die Bilder